Göttinnen

Die  Göttinnen der alten Zeiten sind heute durch neue Methoden als Energien erlebbar, die uns freundlich unterstützen, weisen Rat geben und reichlich beschenken. Ihre Qualitäten am eigenen Leib zu erfahren, und dadurch das eigene Frau Sein zu bereichern, kann eine erschütternde, beglückende, erweiternde  und zutiefst transformierende Erfahrung sein.
In der Göttinnen Arbeit -die sich so gar nicht nach „Arbeit“ anfühlt! 🙂  –  begegnen und feiern wir Göttinnenaspekte wie die nordische Freya, die keltische Brigid, die österreichische Noreia, die griechische Demeter und viele andere.

„Being a goddess – what a relief !“

Ich erzähle und interpretiere aus meiner weiblichen Sicht die alten Göttinnengeschichten neu, wir tauschen uns aus und sammeln Wissenswertes – und dann geleite ich Sie/Euch in eine geführte Imagination oder Visualisierung.
Das Kostbare an dieser Arbeit mit den Göttinnen ist für mich, dass sich zusätzlich in den Tagen der Vorbereitung die jeweilige Göttinnenqualität immer schon deutlich im Umfeld spiegelt. Die jeweilige Imagination und weitere Erlebniselemente  erschließen sich mir aus dem Göttinnenaspekt selbst.
So ist jede Session überraschend, lebendig und individuell.

Trauen Sie der Göttin in sich – und seien Sie herzlich eingeladen!

2018 können Sie mit mir die Qualitäten der Göttin Freya erleben: bei den Goldegger Begegnungen 2018 , an der Göttinnenkonferenz in Wien und im 5-Monats-Wirkraum FREYAS FÜLLE. Beginn: 12.Oktober, geschlossene Gruppe.

Zu den Terminen